Welcome back to Stars Hollow

Ich bin ein wahnsinnig großer Fan der Gilmore Girls und gucke die immer noch jeden Sonntag an, auch wenn ich alle Folgen schon zillionen Mal gesehen habe.

Kein Wunder das ich mich riesig darüber freute, dass neue Folgen raus kommen sollten und das auch noch in Filmlänge. Letzten Freitag eröffnete ich  einen Account bei Netflix, yeah der erste Monat ist auch noch kostenlos und startete den ersten Teil.

An dieser Stelle wird gespoilert, nur weiterlesen, wenn man die 4 Teile bereits gesehen hat.

Den Winter fand ich gelungen, es startete mit Schnee, welchen Lorlai sehr mag. Ich fand es interessant zu sehen, wie sich die Charaktere weiterentwickelt hatten und wie sie sich in der Zeit geändert haben. Schön finde ich, wie sie den Tod de Darstellers von Richard darstellen. Auch die Überforderung Emilys wird deutlich. Diese war bereits nach dem ersten Herzinarkt zu sehen. Leider hat sich ihre Einstellung gegenüber ihren wechselnden Haushältinnen geändert. Schön, dass sie bei fremden Menschen keine Probleme mit der Familie und Kindern hat. *Iroinie off*. da hätte sie doch eher die Beziehung zu ihrer Tochter verbessern sollen. Aber ich finde, es passt gar nicht zu Rory einen Freund zu haben, den nicht nur sie, sondern auch ihre Familie ständig vergisst.

Ab dem zweiten Teil sank meine Begeisterung immer mehr. Klar kann  auch Rory mal eine Lebenskrise habe, so wie am Ende der 7. Staffel, als sie nicht wusste wie es nach dem Studium weitergeht. Aber eine Affaire mit Logan? Sie hat doch mit ihm Schluss gemacht, weil sie nicht zu ihm ziehen wollte und weiterhin unabhängig sein wollte. Aber eine Affaire mit einem vergebenen Mann, nach der Geschichte mit Dean?? Da merkte sie doch, dass so etwas nicht geht. Und wenn Logan sie liebt kann er sich doch von seiner Odette trennen. Und warum bereit sich die penible Rory, die Listen schreibt, sich nicht auf ein Vorstellungsgespräch vor?

Logan hatte sich so schön weiterentwickelt, war erwachsen geworden. Das die Life and Death Brigade wieder auftaucht finde ich sogar ganz lustig, aber aus ihm wieder so einen Mann zu machen, der kein Problem damit hat seine Verlobte zu betrügen, finde ich echt schlecht umgesetzt.

Und wie Lorelai und Luke sind immer noch nicht verheiratet? Und haben keine gemeinsamen Kinder?  Sie haben doch nicht nur im Wigham Haus davon gesprochen, dass er Kinder möchte, sondern in dieser einen Apfelszene auch davon, dass sie welche möchte. Da kann man doch nicht behaupten beide hätten nicht gewusst, dass der andere welche möchte.

Im dritten Teil dachte ich die ganze Zeit, wie laaaaangweilig ist das denn? Das Musical ist echt nervig. Klar sind die einzeln Teile der Serie auch mit Lückenfüllern aufgefüllt, aber da stört es nicht so weil die Teile kurz sind und das ganze dann auf Filmlänge auszudehnen?! Das Sookie nur kurz vorkommt, war mir schon im Vorfeld klar gewesen, ich hätte auf hohe Gagen verzichtet um bei so einem Projekt mitmachen zu können, ist ja nicht so als ob Melissa Mc Carthy arm wäre…

Am schlimmsten ist aber der 4. Teil. Rory kommt hier rüber wie eine Alkoholikerin. Wiskey zum Mittagessen. Jess taucht kurz auf, gibt ihr den Ratschlag ihres Lebens und verschwindet, nachdem klar wird das er sie noch immer liebt. Soll das ganze auf eine Story wie mit Lorelai, Luke und Christopher?

Wenigsten heiraten Luke und Lorelai endlich. Obwohl es wieder einmal sie ist die den Antrag machen muss und ganz schnell einen Termin, damit der nicht schon wieder abgesagt werden kann. Dem Zuschauer wird eine längere Hochzeitsszene aber verwehrt. Emily und Sookie sind dabei nicht mal anwesend.

Das Rory schwanger ist hatte ich vorher schon vermutet, den Cliffhanger am Ende hätte man sich aber sparen können oder aber die ganzen 4 Teile sein lassen können, denn das Ende ist auch nicht besser als bei Staffel 7.

Schade finde ich auch, dass Paris, die selbst eine nicht so schöne Kindheit hatte nun selbst Kinder bekommt, die ihr Kindermädchen lieber mögen. Zudem frage ich mich, was das mit den Treppen sollte? wollte man Geld sparen und weniger Räume benutzen?  Am Ende von Staffel 7 stand sie zwischen der Wahl Anwältin oder Ärztin zu werden, interessant, dass die beide Ziel erreicht hat, aber dazu noch Zahntechnikerin? Ich finde, das etwas übertrieben.

PS: Bei Netflix werden die 4 Teile 1 Staffel genannt, eventuell erfolgt ja noch eine Auflösung der Misere…

Wie fandet ihr die 4 Teile?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s