Die richtige Lockenpflege

Als Teenager dachte ich fälschlicherweise, ich müsste meine Haare jeden Tag bürsten. Dies hatte zur Folge, dass meine Haare danach immer total buschig aussahen und so nur im Zopf tragbar waren. Übrigens meine bevorzugte Frisur damals. Wenn ich Volumenschaum reinmachte benutzte ich tendenziell zu viel und hatte dann starre Locken.

Wie ich meine Locken früher gehasst habe, keine sanften Wellen, sondern Naturkrause die fällt wie sie will. Lieber wollte ich glatte Haare, den mit denen konnte man meiner Meinung nach, wesentlich schönere Frisuren machen.  Auch heute ist es noch so, dass Französische Zöpfe oder ähnliches nicht so lange halten und sich meine Haare wieder selbstständig machen.

„Die richtige Lockenpflege“ weiterlesen

Studium mit Kind

Und dann sag mal einer, junge Mütter bekommen nichts auf die Reihe. Muss ich hier mal so am Rande erwähnen. Ich habe nämlich Ben mit 20 Jahren im Abi bekommen, in der 13 Klasse. Laut Schulgesetz NRW hat man , in den Hauptfächern Anrecht auf Unterricht zu Hause. Habe ich leider auch nicht bekommen. Obwohl ich (!!) die Direktorin drauf ansprach. Unterstützung von Seiten der Schule gab es leider keine.

Mit dem Studium begonnen habe ich  2011, als mein Sohn etwas älter als 1 Jahr alt war. Für mich war in dieser Zeit hilfreich, das es keine Anwesenheitspflicht gab. So konnte ich auch die Powerpoint-Präsentationen und Texte zu Hause lesen. „Studium mit Kind“ weiterlesen

Was hast du eigentlich studiert?

Die Wahl des richtigen Studienfaches war für mich nicht so schwer, ich wollte etwas Soziales machen, entweder als Sozialpädagogin oder Lehrerin. Wobei ich zugeben muss, dass ich diese Vorstellung nicht immer hatte. Meine Berufswünsche in der Kindheit und Jugend wechselten ziemlich häufig. Einen Wunsch den ich lange hatte, war es Ägytologin zu werden. Mich haben die Schriftzeichen ungemein fasziniert und ich bin auch gerne ins Museum gegangen. Ägypten steht aber auf jeden Fall noch als Reiseziel auf meiner Bucket-List. „Was hast du eigentlich studiert?“ weiterlesen

Minikuchen für den Valentinstag

Für die Minikuchen benötigt ihr entweder normale, Schoko oder Stracciatella Muffins. Ich habe zwar Silikonförmchen. Aber in der Blechform gehen sie am schönsten auf.

Nun benötigt ihr entweder einen Herzausstecher(Variante 1) oder Murmeln (Variante 2).

Für die Variante 2 legt ihr die Murmel neben die Förmchen in das Blech, so wie hier. Dann backt ihr die Muffins ganz normal.
Bei Variante 1 weden die Muffins ganz normal gebacken. Diese gut abkühlen lassen.

„Minikuchen für den Valentinstag“ weiterlesen

Der Tag der Liebe

Für manche kommt er immer wieder überraschend der Valentinstag, so wie zum Beispiel für den Klassenlehrer von Ben, der den Elternabend auf diesen Tag legte und später von einer Erzieherin darauf hingewiesen wurde das da der Valentinstag ist. Mich stört es ehrlich gesagt nicht, denn ich gehöre zu der Sorte Frauen die lieber einfach so etwas bekommt oder etwas romantisches unternimmt und das am liebsten mehrmals im Jahr und nicht nur an einem festgelegten Tag.  Ob Blumen die mitgebracht werden, eine süße Karte, ein Frühstück ans Bett oder ein romantisches Essen oder….. „Der Tag der Liebe“ weiterlesen

Urlaub im Harz- Essen gehen in Braunlage

In der Zeit in Braunlage haben wir die Erfahrung gemacht, dass man auf jeden Fall einen Tisch reservieren sollte.

Wir waren im „Restaurant Steinofen“, welches eine große Auswahl hat. Herr Eisenmond hatte eine Pizza Mageritha und ich eine Ofenkartoffel mit Gemüse und Putenbrustfilet. Ben wollte nur Pommes und bekam sie auch. Die Pizza kam zuerst und wir beiden anderen musste noch länger auf unserer Essen warten, aber das steht so auch vorne in der Speisekarte (gilt nur für Steinofenpizza). Deshalb hat Herr Eisenmond die Pizza großzügig geteilt. Außerdem gab es ein paar Pizzabrötchen als Vorspeise, die ich in das Zaziki tunkte, welches ich extra bestellt hatte.

„Urlaub im Harz- Essen gehen in Braunlage“ weiterlesen