Minikuchen für den Valentinstag

Für die Minikuchen benötigt ihr entweder normale, Schoko oder Stracciatella Muffins. Ich habe zwar Silikonförmchen. Aber in der Blechform gehen sie am schönsten auf.

Nun benötigt ihr entweder einen Herzausstecher(Variante 1) oder Murmeln (Variante 2).

Für die Variante 2 legt ihr die Murmel neben die Förmchen in das Blech, so wie hier. Dann backt ihr die Muffins ganz normal.
Bei Variante 1 weden die Muffins ganz normal gebacken. Diese gut abkühlen lassen.

Währenddessen bereitet ihr eine leckere Creme mit 1/2 Becher Schmand, Zucker und 20g pürierte Erdbeeren oder Himbeeren zu. Mit 3 EL Marmelade geht es genauso gut.

Nun schneidet ihr bei jedem Muffin oben ein Stück ab. Dann wird beim abgeschnittenen Stück ein Herz ausgestochen. Nun wird die Creme auf den Muffins verteilt. Entweder wird nun nur das Herz aufgesetzt (hier empfehle ich eine Spritztülle für die Creme zu verwenden für die Optik) oder der Ausschnitt wird wieder aufgelegt.

Wer das  nicht so gut hinbekommt oder keinen passenden Ausstecher hat, kann auch mit einem Teelöffel die Creme auf dem Muffin verteilen und das ganze mit Herzchen-Streuseln verzieren. Wie zum Beispiel die hier:

Und so sehen die fertigen Minikuchen aus. Wenn ihr es nachmacht würde ich mich freuen, wenn ihr mich bei Instagram verlinken könntet oder den #hashtag #liabackt verwenden würdet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s