Maulwurfkuchen

Als meine jüngeren Schwestern Geburtstag hatten, habe ich zum ersten Mal einen Maulwurfskuchen gebacken. Ich finde für einen ersten Versuch sieht er gar nicht so übel aus.

Eigentlich ist der Kuchen auch ganz einfach zu machen.

 

„Maulwurfkuchen“ weiterlesen

Advertisements

Süße Quark-Ölteig Kekse zu Ostern

 Zutaten

  • 500g Mehl
  • 250g Magerquark
  • 10 EL Milch
  • 10 EL Öl
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 Eier
  • Hagelzucker, Rosinen zum dekorieren

 

Zubereitung

Den Quark,  8 EL Milch, das Öl, 1 Ei und den Zucker (auch den Vanillezucker) mit einem Handrührgerät verrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Nun das Mehl und das Backpulver unter beständigem Rühren in die Masse sieben. Die Masse mit den Knethaken vermischen und dann nochmal mit den Händen zu einer Kugel kneten.

Im Anschluss den Teig ausrollen und nach belieben mit Keksausstechern oder Bechern ausstechen. Die Kekse mit einer Eigelb-Milch-Mischung (das 2 Ei und 2 EL Milch) bepinseln. Wenn das Backblech voll ist: ab damit in den Ofen. Nach 20-25 Minuten sind die Kekse fertig und müssen auskühlen.

 

Am besten schmecken sie warm, aber auch kalt sind sie lecker. Wenn man die Kekse in eine Dose gibt oder in einem Gefrierbeutel verpackt, schmecken sie auch noch am nächsten Tag.