Schlossübernachtung Teil 3

Ich muss gestehen, dass ich nicht so gut geschlafen habe. Dies lag aber nicht am super bequemen Bett, sondern daran , das ich mich immer erst an neue Umgebungen gewöhnen muss. Es war auch das erste Mal, dass ich alleine wo anders übernachtet hat. Ben hat zwar schon ganz oft bei seinen Großeltern geschlafen, aber da war ich immer zu Hause in der Nähe. Nicht, dass er bei seinem Papa nicht gut aufgehoben wäre, aber ungewohnt war es trotzdem.

Beim Frühstück habe ich vergessen Fotos zu schießen, aber das Buffet war klasse!

So einen Spiegel brauche ich für zu Hause auch:

20170608_083314

Auch das Mittagessen im Schosshotel kann sich sehen lassen. Es gab ein offenes Buffet. Aber hierzu will ich gar nicht viel sagen, sondern die Bilder für sich sprechen lassen. Das was aussieht wie Bier, ist übrigens Apfelgötterspeise. Ich habe mich selbst an die super  Mousse au chocolat gehalten.

20170608_12281920170608_12304920170608_12305820170608_144712.jpg20170608_12432820170607_133854

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s