Runde BVB Laterne basteln

Mein Sohn wollte in diesem Jahr wieder eine BVB-Laterne wie im vorletzten Jahr. Damals bastelten wir eine 4-eckige. In diesem Jahr wollte er gerne eine Runde.

Da ich keinen Zirkel zur Hand hatte, habe ich einfach den größten Bratpfannendeckel genommen, den ich hatte.  Dazu noch ein großes Blatt schwarzes Tonpapier und eine Rolle gelbes Transparentpapier. 

Nachdem ich den 1.Kreis mit der Bratpfanne aufgezeichnet hatte, habe ich mit einem Lineal kleine Striche im Abstand von 3 cm zum 1.Kreis gezeichnet und diese dann miteinander verbunden.

Das ganze habe ich für einen 2.Kreis wiederholt und danach beide Kreise ausgeschnitten. Die Seite, auf der man die Bleistiftspuren sieht, muss nach oben gelegt werden. 

Dann legt man diesen auf das gelbe Transparentpapier und zeichnet am äußeren Rand entlang. Dieses Vorgang wiederholt man mit dem 2. schwarzen Kreis. 

Auf die Seite mit der Bleistiftzeichnung klebt man das gelbe Transparentpapier.

Für die Vorlage der Buchstaben habe ich bei Google: „BVB Logo“ eingegeben und dort das Schwarz-Weiß Logo der Bildersuche runtergeladen. Dieses habe ich dann ausgedruckt und die Buchstaben ausgeschnitten. 

Nun habe ich die Buchstaben zurechtgelegt und aufgeklebt.

Für den Rand habe ich ein 15 cm breites Band von der langen Seite des Tonpapiers abgeschnitten. Den lange Streifen habe ich vom Rand aus mit einem jeweils 2.Streifen im Abstand von 1,5 cm vom Rand aufgezeichnet. Dieser Rand wurde im Abstand von 3 cm mit einer Linie gekennzeichnet.

Jede 2. Linie wurde eingeschnitten, sodass Zacken entstehen. Wichtig ist es hierbei an den äußeren Rändern je einen Zacken stehen zu lassen.

Nun klebt man den Streifen zwischen die beiden Kreise.

Das ganze trocknen lassen und im Anschluss oben Lochen und mit einer Schnurr verbinden. 

Ich habe provisorisch ein LED-Licht reingestellt. Morgen wird der Leuchtstab aus dem letzten Jahr drangehängt.

Advertisements

Ferientagebuch

Heute startete der Tag mit einer Unterbrechung in der Nacht, als wir von einem lauten Geräusch aufgeweckt wurden. Es stellte sich raus, dass Herr Eisenmond Halsschmerzen hat und sich so laut im Schlaf räusperte, dass er sowohl  mich als auch Ben weckte.

Heute früh stand Ben dann um 8:30 und spielte lautstark in seinem Zimmer und sang: Aubame…, Aubame…, Aubameyang.

Ich versuchte weiterzuschlafen, gab es aber um kurz nach 9 auf und ging duschen. Währenf ich das Frühstück vorbereite kam Herr Eisenmond auch aus den Federn. Zum Frühstücken selbst blieb dann nur noch wenig Zeit, da wir noch zu einer Wohnungsbesichtigung mussten. Leider war sie gar nichts für uns, das Kinderzimmer war viel zu klein, auch wenn ein Garten dazu gehöhrt.

Am besten wäre eine 4 Zimmer Wohnung mit Garten, aber sowas zu einem erschwinglichen Preis in Bielefeld zu finden ist echt schwer.

Ben und ich haben dann noch Bilder ausgemalt, bis sein Freund T. kam.

Ben hatte sich auf die Fensterbank gesetzt um zu gucken, wann sein Freund kommt. (Er weiß, dass er das niemals bei offenem Fenster machen darf und nur wenn jemand Erwachsenes dabei ist).

Herbstferien in Bildern

Wenn ich mir die Fotos so ansehe, die ich in der letzten Tagen so gemacht habe, dann scheinen wir bisher ganz gemütliche Ferien gehabt zu haben und viel gegessen und gespielt haben.

Und das stimmt auch. Am Mittwoch waren wir beim 78 Geburtstag von Bens Uroma. Am Tag danach bei der Loom-Eröffnung. 

Sonntags kamen morgens der Großvater und die Tante A. zum Frühstück zu uns. Die andere Tante H., sowie die Großmutter sind auf Familienbesuch in der Türkei.

Die letzten beiden Wochen habe ich lieterweise Tee getrunken, da ich mal wieder eine starke Erkältung hatte.

Ben war auch zwischendrin bei seiner Tante A. und so konnten wir Eltern uns auch mal entspannen. Was es diesen Punkt haben wir es wirklich gut, eine liebe Familie in der Nähe zu haben, zu der Ben gerne hingeht und wo die Großwlteen noch so fit sind (mit Mitte 50 auch nicht wirklich alt). 


Neueröffnung des Loom in Bielefeld

Heute morgen öffnete das Shoppingcenter Loom um 8 Uhr erstmalig seine Pforten.

Der Weg dorthin ist sehr gut ausgeschildert und mann kann dabei über den kleinen Herbstmarkt in der City schlendern.

Überall werden Flyer verteilt, es gibt Glücksräder, Rabatte, Sekt und Süßes. Besonders die Räder scheinen heiß begehrt zu sein und es bilden sich lange Schlangen.

Unter den Geschäften befinden sich hauptsächlich die üblichen Verdächtigen wie Primark, Orsay, Deichmann, Rewe, Nanun Nana oder Thalia, aber es gibt auch „Exoten“ wie den Ballonshop.

Der Foodcourt ist relativ klein und zusammen mit Intersport, Toys „r“ us und Primark auf einer Ebene. Finde ich persönlich nicht so schön gelöst. Dafür gibt es auch eine kleine Spielecke.

Radio Bielefeld war natürlich auch vor Ort.

Optisch gehen sieht das Loom auf jeden Fall sehr modern aus.

Das perfekte Reiseoutfit

Wir sind viel unterwegs. Ich reise des öfteren beruflich und privat unternehmen wir gerne spontane Wochenendausflüge. Ein Teil meiner Familie wohnt auch ziemlich weit weg und da benötigt man ein bequemes Outfit, welches aber auch nicht nach Pyamalook aussieht.

Obenrum trage ich eigentlich immer ein T-Shirt (am liebsten ein Longshirt) oder einen dünnen Langarmpullover. „Das perfekte Reiseoutfit“ weiterlesen

Traveldiary: Fahrt über den Bosporus

Für Ben und mich war das schönste an der Istanbulreise eine Schifffahrt auf dem Bospururs. Ich liebe Schiffe und das Meer. Ben geht es genauso. Er will seitdem immer mit dem Boot fahren, wenn wir an einem See oder Meer sind.

Die Fahrt auf dem Bospurus (verbindet das Marmara Meer und das schwarze Meer) dauerte 2 Stunden. Man hat eine tolle Sicht auf einige Sehenswürdigkeiten. Es fliegen immer einige Möwen umher. Ein paar davon konnte ich auf Bild festhalten. Besonders gut gefällt mir die, die ich im Flug erwischt habe.
20151014_152957

„Traveldiary: Fahrt über den Bosporus“ weiterlesen

Cars 3 Vorpremiere

Wie bereits bei Instagram angekündigt waren wir Heute bei der Vorpremiere con Cars 3. Sehnsüchtig wurde dieser Tag von Ben erwartet. Im Vorfeld wurden wieder tagelang  die Cars Hörbücher hoch und runter gehört. Die Autos werden sowieso immer bespielt.

Uns hat der Film sehr gut gefallen, Ben gefällt er sogar besser als der 2. Teil, obwohl es dieses Mal keine Agenten auf geheimer Mission gab. Soviel sei zur Story verraten:

Lightning McQueen muss sich wie jeder Mensch mit dem älter werden rumschlagen und in seiner Branche, wie bei Fußballspielern, mit der jüngeren Konkurrenz (in Form von Jackson Storm) rumschlagen. Es gibt wieder einige Rennen in denen sich MC Queen zusammen mit neuen Freunden behaupten muss.

Unbenannt

 

Sonniger Herbsttag

Juhu endlich mal kein feucht, trüber Tag, sondern ganz viel Sonnenschein.

Wir waren nicht die einzigen die die Idee hatten,das Wetter für einen Ausflug zum botanischen Garten zu nutzen und die Sonne zu genießen. Auch ein paar Hochzeits- und Verlobungspärchen haben den Sonnenschein genutzt, um schöne Bilder zu schiessen.

Rock: C&A   Schuhe: Nike    Oberteil: New Yorker Strumpfhose:C&A

Landschaftlich ist es auch im Herbst sehr schön. Bienen, Schmetterlinge (besonders Zitronenfalter) und Libellen schwirrten durch die Luft. „Sonniger Herbsttag“ weiterlesen