Ferientagebuch

Heute startete der Tag mit einer Unterbrechung in der Nacht, als wir von einem lauten Geräusch aufgeweckt wurden. Es stellte sich raus, dass Herr Eisenmond Halsschmerzen hat und sich so laut im Schlaf räusperte, dass er sowohl  mich als auch Ben weckte.

Heute früh stand Ben dann um 8:30 und spielte lautstark in seinem Zimmer und sang: Aubame…, Aubame…, Aubameyang.

Ich versuchte weiterzuschlafen, gab es aber um kurz nach 9 auf und ging duschen. Währenf ich das Frühstück vorbereite kam Herr Eisenmond auch aus den Federn. Zum Frühstücken selbst blieb dann nur noch wenig Zeit, da wir noch zu einer Wohnungsbesichtigung mussten. Leider war sie gar nichts für uns, das Kinderzimmer war viel zu klein, auch wenn ein Garten dazu gehöhrt.

Am besten wäre eine 4 Zimmer Wohnung mit Garten, aber sowas zu einem erschwinglichen Preis in Bielefeld zu finden ist echt schwer.

Ben und ich haben dann noch Bilder ausgemalt, bis sein Freund T. kam.

Ben hatte sich auf die Fensterbank gesetzt um zu gucken, wann sein Freund kommt. (Er weiß, dass er das niemals bei offenem Fenster machen darf und nur wenn jemand Erwachsenes dabei ist).

Advertisements

Herbstferien in Bildern

Wenn ich mir die Fotos so ansehe, die ich in der letzten Tagen so gemacht habe, dann scheinen wir bisher ganz gemütliche Ferien gehabt zu haben und viel gegessen und gespielt haben.

Und das stimmt auch. Am Mittwoch waren wir beim 78 Geburtstag von Bens Uroma. Am Tag danach bei der Loom-Eröffnung. 

Sonntags kamen morgens der Großvater und die Tante A. zum Frühstück zu uns. Die andere Tante H., sowie die Großmutter sind auf Familienbesuch in der Türkei.

Die letzten beiden Wochen habe ich lieterweise Tee getrunken, da ich mal wieder eine starke Erkältung hatte.

Ben war auch zwischendrin bei seiner Tante A. und so konnten wir Eltern uns auch mal entspannen. Was es diesen Punkt haben wir es wirklich gut, eine liebe Familie in der Nähe zu haben, zu der Ben gerne hingeht und wo die Großwlteen noch so fit sind (mit Mitte 50 auch nicht wirklich alt). 


Cars 3 Vorpremiere

Wie bereits bei Instagram angekündigt waren wir Heute bei der Vorpremiere con Cars 3. Sehnsüchtig wurde dieser Tag von Ben erwartet. Im Vorfeld wurden wieder tagelang  die Cars Hörbücher hoch und runter gehört. Die Autos werden sowieso immer bespielt.

Uns hat der Film sehr gut gefallen, Ben gefällt er sogar besser als der 2. Teil, obwohl es dieses Mal keine Agenten auf geheimer Mission gab. Soviel sei zur Story verraten:

Lightning McQueen muss sich wie jeder Mensch mit dem älter werden rumschlagen und in seiner Branche, wie bei Fußballspielern, mit der jüngeren Konkurrenz (in Form von Jackson Storm) rumschlagen. Es gibt wieder einige Rennen in denen sich MC Queen zusammen mit neuen Freunden behaupten muss.

Unbenannt

 

Sonniger Herbsttag

Juhu endlich mal kein feucht, trüber Tag, sondern ganz viel Sonnenschein.

Wir waren nicht die einzigen die die Idee hatten,das Wetter für einen Ausflug zum botanischen Garten zu nutzen und die Sonne zu genießen. Auch ein paar Hochzeits- und Verlobungspärchen haben den Sonnenschein genutzt, um schöne Bilder zu schiessen.

Rock: C&A   Schuhe: Nike    Oberteil: New Yorker Strumpfhose:C&A

Landschaftlich ist es auch im Herbst sehr schön. Bienen, Schmetterlinge (besonders Zitronenfalter) und Libellen schwirrten durch die Luft. „Sonniger Herbsttag“ weiterlesen

BVB Spielervorstellung 2017

Gestern waren wir zum ersten Mal bei einer Spielervorstellung des BVB.

Da es vorher eine Veranstaltung für Familien geben sollte, sind wir schon um viertel nach 2 losgefahren und waren um halb 4 dort.

Gegenüber vom Signal Iduna Park war das „Familienfest“ bereits voll im Gange. Es war wahnsinnig voll und es gab überall lange Schlangen. Viele sind nur wegen der Spielmöglichkeiten gekommen und sind später gar nicht mehr ins Stadion. „BVB Spielervorstellung 2017“ weiterlesen

Das beste Frühstück in Bielefeld

Wir haben in den 8 Jahren in denen ich in Bielefeld lebe, bereits einige Frühstückslocations ausprobiert und ich muss sagen, keine kommt bisher auch nur annähernd an die Finca& Bar Celona ran. Das Buffet kostet unter der Woche nur 7,50€ und für Ben zahlen wir 4€. Dafür gibt es verschiedene Brötchen, mehrere Sorten Rührei (mit Lauch, Speck und Natur), verschied. Käse- und Wurstsorten, immer 2 Müslisorten und Obst. dazu bekommt man auch ein Glas O-Saft. Beim letzten Mal gab es sogar kleine Pancakes. Wenn man auf der Terrasse sitzt, kann man auf den kleinen See blicken oder das Gebäude im Fincastil ansehen. optisch ein echter Hingucker. Nur, wenn man sich innen an eine Wand setzt muss man etwas aufpassen, ich finde die Steine doch etwas sehr kühl, auch wenn Kissen davor liegen.

Am liebsten würde ich jetzt gerne da sitzen, aber ich muss nur noch (außer heute) 2 mal arbeiten und dann startet der Urlaub. Ich glaube ich weiß, was wir am Wochenende oder am Montag machen. 🙂

Und das beste für Familien, es gibt sowohl drinnen eine Spielmöglichkeit als auch draußen einen Spielplatz.

Übrigens, der Beitrag ist nicht gesponsert. Wir finden es einfach super dort und empfehlen es gerne weiter.

 

tet

Mein großer kleiner Fußballfan

Da Ben und sein Vater Fan des BVB sind, mussten wir heute nach Dortmund zur Pokalpräsentation fahren. Praktischerweise haben wir dort gleich noch passende Reus-Fußballschuhe für Ben gefunden. Die, die er zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte sind nämlich zu groß (obwohl sie die selbe Größe haben, wie die heute gekauften) und die alten zu klein.

„Mein großer kleiner Fußballfan“ weiterlesen

Tagebuchbloggen

Kaum war ich wieder zu Hause startete ein volles Wochenende. Ben hat wieder einmal eine Spielrunde, bei der es unüblicher Weise Medaillen und Pokale gab. Ben und seine Mannschaft haben einen guten 3.Platz erzielt. Am nächsten Tag stand noch ein Turnier auf dem Plan. auch hier erzielten wir einen 3. Platz.

Als Fußballmami stehe ich immer ganz vorne mit dabei und fiebere jede Partie mit. Im Anfeuern bin ich glaube ich auch ganz gut. Mittlerweile weiß ich auch, dass ich keine Namen rufen soll, damit die Kids nicht abgelenkt werden. Aber ein „Lauf“ und „weiter so“ gehen immer.